Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/es-geht-auch-anders

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Do you wanna see the world?"

So, sprach's nach monatelanger Abwesenheit. Berechtigt? Das weiß wohl nur der Geier. Der Plan war das komplette Abmelden meines virtuell erschaffenen Ichs aber übers Herz gebracht hab ich es nicht, zu viel Arbeit steckte drin.

Diese Beurteilung steht mir dann doch zu, nach langem Überlegen, ganz außer Acht gelassen wird hier die Frage nach dem Erfolg. So etwas kann weh tun.

Denn der arme, kleine Mensch in der großen, bösen, fiesen Welt misst sich nur allzu gern. Ist die pauschalisierende Antwort Ich mag das. Fühlt sich nämlich der oben beschriebene Mensch dann genauso, als hätte er die objektive Wahrheit, deren Existenz ich nicht bestätigen kann - rein theoretisch natürlich nur - mit Löffeln gefressen. Was für ein Spaß. Dumm nur, wenn die Erklärung der Unwahrheit vom Behaupter selbst stand. Aber da ist das grundlegende Problem des allwissenden Erzählers

Wo also anfangen mit dem Passierten? Am liebsten gar nicht, denn es wird weder ein objektiver, noch ein subjektiver Bericht erstattet werden. Die Zukunft kann ich zwar nicht vorhersagen aber doch ein wenig geplant haben. Aber wer kennt es nicht, oder doch lieber: Wer kennt es? Dass ein Plan aufgeht! Ich nicht. Schade. Eigentlich. Das Pläneschmieden ist aber auch eine höchst befriedigende Aufgabe und wer will denn nun nicht aufgrund eines einzigen komplizierten zwei- bis dreimal Befriedigung empfinden?

Das ist gerade der optimale Beweis, solche Sätze sind wunderschön! Ganz klar!

Ganz klar ist, by the way, auch, dass dies nicht nur unter dem rein schriftlichen Aspekt Spaß macht, im Gegensatz zur Bildungsstätte wird hier keine Benotung vorgenommen, die doch nur allzu oft alles zerstört. Damit sind sowohl Pläne als auch Charaktere gemeint. Und sogar noch viel mehr letzteres.

Weg davon, es ist Freitag, das Wochenende ruft (Genauso wie die ganzen Hausaufgaben und nicht zu vergessen auch noch die Facharbeit! ) und ein Ausnutzen dessen muss unter allen Umständen erfolgen. Da freut man - ja, die Regeln der TZI müssen hier gebrochen werden - sich drauf. Immer. Ganz pauschal. Alle lieben das.

Außerdem ist Kohlfahrtzeit. So eine wundertolle Erfindung, kann ich - und nicht man?! - nur begrüßen. Morgen zum Beispiel: "Hallo Kohlfahrt! "

Nicht hoch angesehen und trotzdem von mir benutzt: Wie dem auch sei!

Ich bin raus, erfreue sich der Gelangweilte.

Und um die Kooks nicht unbegründet in der Betreffzeile eingefügt zu haben: Ich freue mich auf den Juni, den Dreck, den Schlamm, das Stramm (-Sein). Es ist ja unglaublich. Und das wird es auch Alle lieben das. (Dem negativen Gefühl von weiter oben zum Trotz )

"The World just chewed her up and spat her out!"

15.2.08 16:29
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dirk =) / Website (19.2.08 20:38)
Hi Kim, ewig nichts gehört, toller eintrag, nur ein satz, da wurd ich nicht draus schlau quote^^ : "Das Pläneschmieden ist aber auch eine höchst befriedigende Aufgabe und wer will denn nun nicht aufgrund eines einzigen komplizierten zwei- bis dreimal Befriedigung empfinden?"

naja. lg und schöne woche noch, noch drei tage dann ist wieder wooocheneeende

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung